Medizintechnik2018-09-20T12:13:04+00:00

Silikon für die Medizintechnik

Für Anwendungen im Bereich der Medizintechnik stellt Siltec Silikonkomponenten her, die spezifisch auf die Bedürfnisse einer sensiblen Industrie ausgerichtet sind. Siltec bietet Materialien an, welche den gängigen Pharmacopoeia wie USP Class VI und EP 3.1.9 sowie Konformitäten wie u.a. FDA §177.2600 entsprechen. Außerdem können Teile der ISO 10993 erfüllt werden, z.B. Zytotoxizität. Die Materialien sind mit verschiedenen Methoden sterilisierbar, beispielsweise durch Dampfsterilisation bei 134°C.

Siltec produziert Formteile sowohl aus Flüssigsilikonkautschuk (Liquid Silicone Rubber, LSR), als auch aus heißvernetzendem Feststoffkautschuk (HTV) und Extrudate wie Schläuche für die Intensivmedizin und das Labor. Durch die eigene Compoundierung können verschiedene Farben, Härten und weitere Materialeigenschaften kundenspezifisch angeboten werden. Das flexible Anlagenportfolio ermöglicht die Herstellung von filigranen Mikroteilen bis hin zu materialintensiven Komponenten und Teilen mit großen Abmessungen. Eine Kontrolle und Verpackung der produzierten Teile in kontrollierter Umgebung wird angeboten.

Siltec Produkte für OP-Geräte und Zubehör

OP-Geräte und Zubehör

Aufgrund seiner strukturbedingten Reinheit ist Silikonkautschuk optimal für den Einsatz im OP-Bereich geeignet. Silikonkomponenten für OP-Geräte und Zubehör umfassen unter anderem sterile Dichtungssysteme oder auch Dichtungen für chirurgische Geräte, Monitore oder Bedienpanels. Siltec produziert nach Kundenvorgaben Zubehör für viele medizinische Bereiche wie zum Beispiel Neonatologie, Pädiatrie oder auch Erwachsenenversorgung. Auch komplexe Bedarfe werden basierend auf langjähriger Erfahrung sicher erfüllt.

Mehr zu OP-Geräten und Zubehör
Herstellungsverfahren

Labor- und Sterilisationszubehör

Labor- und Sterilisationszubehör ist häufig starken Belastungen durch Hitze und Druck ausgesetzt und muss diesen auch langfristig standhalten. Die Desinfizierbarkeit und Sterilisierbarkeit sowie hohe chemische Beständigkeit zählen zu den zentralen Anforderungen. Siltec liefert Elemente wie Dichtungen für Steril-Container oder Tray-Systeme für die maschinelle Instrumentenaufbereitung. Auch konfektionierte Dichtungssysteme für Tischgeräte oder Großgeräte, die in der zentralen Sterilgutversorgung (ZSVA) eingesetzt werden, zählen zum Portfolio.

Mehr zu Labor- und Sterilisationszubehör
Herstellungsverfahren
Silikonprodukte für die Intensivmedizin

Intensivmedizin und Verbrauchsartikel

Beatmungsmasken oder Beatmungsschläuche für die Intensivmedizin sowie Schläuche und Tracheostomiekanülen für die langfristige Atemunterstützung sind ständig im Kontakt mit Patienten. Sie müssen daher besonders gute physiologische Eigenschaften aufweisen. Siltec setzt spezifische Anforderungen wie den Einsatz von Röntgenkontrastmaterial oder die Herstellung von Komponenten mit unterschiedlichen Eigenschaften im 2K-Verfahren zuverlässig um.

Diverse Verpackungsoptionen wie die Einzelverpackung oder Verpackung unter kontrollierten Bedingungen stehen für Intensivmedizin und Verbrauchsmaterial zur Verfügung.

Mehr zu Intensivmedizin und Verbrauchsartikeln