Kennzeichnung und Markierung von Silikonprodukten

Für die individuelle Markierung unserer Silikonprodukte bietet Siltec verschiedene Verfahren an: Lasermarkierung, Inlinedruck und Tampondruck sowie auch fest ins Werkzeug eingebrachte Markierungen wie Datumsuhren, Nestkennzeichnung oder Produktschriftzüge. Neben einfachen Markierungen wie Namen können auch komplexere Markierungen erfolgen, mit denen eine Unique Device Identifikation (UDI) ermöglicht wird, um die Nachverfolgbarkeit der Silikonprodukte gemäß MDR EU 2017/745 Verordnung gewährleisten zu können. Selbst für die Markierung der Silikonprodukte mittels RFID-Chip stehen geeignete Mittel zur Verfügung.

Tintenstrahl beschriftetete lebensmittelchte und geschmacksneutrale Silikonschläuche für Lebensmittel und Trinkwasser
Kontakt aufnehmen
Angebot anfragen

Verfahren zur Markierung von Silikonprodukten

Siltec wendet drei Verfahren an, um Silikonprodukte zu markieren: Lasermarkierung, Inlinedruck und Tampondruck.

Bei der Lasermarkierung werden mittels eines Laser Markierungen direkt in das Material geschrieben. Durch die Bestrahlung des Materials mit einem Laser wird eine lokale chemische Reaktion im Material ausgelöst, wodurch ein Farbumschlag im Material entsteht.

Um Inline drucken zu können, wird das Tintenstrahldruckverfahren angewandt. Inlinedruck beschreibt den Druck innerhalb der Fertigungslinie.  Dadurch kann Endlosware in Abständen ab ca. 25cm markiert werden.

Um individuelle Markierungen auf Silikonprodukte zu bringen, kann das Tamponverfahren benutzt werden. Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren, welches sich aufgrund der Elastizität des Überträgers (Tampon) besonders zum Bedrucken von Körpern eignet.

Unter Anwendung dieser Verfahren können verschiedene Informationen auf unsere Silikonprodukte gedruckt werden:

  • Chargennummer
  • Seriennummer
  • Lotnummer
  • Mindesthaltbarkeitsdatum
  • Verfallsdatum
  • Herstelldatum
  • Unternehmensbezogene Informationen (z.B. ein Logo)
  • Maschinenlesbare Codes
    • QR-Code
    • Barcode
    • Datamatrix

Verfahrensvorteile der Markierungsarten in der Silikonindustrie

Wird die Lasermarkierung verwendet, so entsteht eine nicht abwischbare Kennzeichnung, da diese im Material selbst und nicht auf der Oberfläche zu finden ist. Auch transluzente Silikonprodukte können dabei ohne Probleme markiert werden.

Mit dem Tintenstrahldruck ist es möglich, Silikonprodukte in der Fertigungslinie direkt zu bedrucken (Inline). Somit können große Stückzahlen an Silikonprodukten schnell bedruckt werden.

Tampondruck ermöglicht sehr individuelle Markierungen auf unseren Silikonprodukten. Außerdem kann die Markierung in allen Farben abgebildet werden.

Anwendungen von Markierungen auf Silikonprodukten

Alle unsere Produkte können gekennzeichnet werden, u.a:

Kennzeichnungen werden in verschiedensten Branchen eingesetzt, um die Haltbarkeit, die Unverwechselbarkeit sowie einen Kopierschutz zu gewährleisten. So werden beispielsweise in der Medizintechnik Beatmungsschläuche mit besonderen Schlauchkennzeichnung versehen, um die Produktzuordnung und Haltbarkeit direkt erkenntlich zu machen.

Neben den klassischen Methoden der Beschriftung können wir Bauteile natürlich auch in verschiedene Farben produzieren.

Möchten Sie sich über unsere Silikonprodukte beraten lassen oder eine Anfrage stellen?
Kontakt aufnehmen
Angebot anfragen