Ein von Siltec-Experten entwickeltes Verfahren überwindet Hürden bei der Herstellung von Silikonprodukten. Dies eröffnet Möglichkeiten für neuartige Silikonformteile und es können bisher unerreichte Kombinationsmöglichkeiten für Materialien und Bauteile abgebildet werden. Beim innovativen Coldsil-Verfahren werden Silikonprodukte bei Bedingungen hergestellt, welche aufgrund der Vulkanisation bei den etablierten Methoden LSR-Spritzguss und HCR-Pressen nicht möglich sind.

Durch die spezielle Kombination von 2-Komponenten Silikonen und den besonderen Vulkanisationsbedingungen wird es durch den Coldsil-Prozess möglich temperatursensitive Einlegeteile wie z.B. Elektronikbauteile oder thermoplastische Kunststoffe zu verarbeiten. Diese Bauteil- und Materialkombinationen schaffen neue Anwendungsbereiche und Produktmöglichkeiten. Mit sehr ausgeklügeltem Vulkanisationsdesign können mit Coldsil dünnwandige und großflächige Silikonformteile präzise realisiert werden.

Alle etablierten Vorteile von Silikonen bleiben bei Coldsil und der Vielzahl an neuen Möglichkeiten unberührt. Es stehen verschiedenen Härten der Silikonqualitäten zur Verfügung, welche in einer Vielzahl von Farben geliefert werden können. Feinste Oberflächenstrukturen werden durch eine sehr hohe Abbildungsgenauigkeit dargestellt. Wie gewohnt, bestätigen wir auch für Coldsil-Qualitäten die Biokompatibilität nach ISO 10993 und USP Class VI.

Im Bereich der Produktentwicklung lässt sich der Prozess nahtlos mit Rapid Prototyping verknüpfen. Durch die bei Siltec vorhandenen Möglichkeiten der additiven Fertigung wird weitere Zeit eingespart und Silikonprototypen können innerhalb weniger Tage gefertigt werden. Dadurch bietet Siltec von der Konzeption bis zum Serienartikel eine Lösung für alle Phasen Ihres Entwicklungsprozesses.

Für die Veredelung der Silikonformteile stehen alle gewohnten Prozesse zur Verfügung. Die Produkte können in weiteren Schritten konfektioniert oder ihre Oberfläche modifiziert werden. Für eine Markierung mit Text, Symbolen oder Logos kann auf den Tamponprint und die Lasermarkierung zurückgegriffen werden.

Stehen Sie vor einer Herausforderung beim Entwicklungsprozess eines Silikonartikels oder möchten mehr Information zum neuen Coldsil-Prozess? Wenden Sie sich an inquiries@siltec.de oder Ihren Vertriebskontakt. Unser Vertrieb freut sich auf Ihre Anfragen und hilft Ihnen gern bei der Verwirklichung Ihres Produkts.